Ausbildungsvorbereitung (AV)

Die Ausbildungsvorbereitung ist eine grundlegende und praxisbezogene  Vorbereitung auf Arbeit und Beruf für Jugendliche, welche die allgemeine 9-jährige Schulpflicht der Hauptschule, Förderschule, Realschule und Gymnasium erfüllt haben und keine Berufsausbildung (Lehre) beginnen.

In der Ausbildungsvorbereitung werden die Inhalte des VAB, BEJ und 1BFM gemeinsam und in entsprechenden Lerngruppen beschult.

Im Mittelpunkt der Ausbilungsvorbereitung stehen die Schüler. Jeder Schüler wird im Unterricht und in der offenen Lernzeit in seinen Stärken und Schwächen individuell gefördert. Jeder Schüler wird von einem Lernbegleiter unterstützt. Lerntempo und Unterstützung durch das Lehrerteam passen sich den Fähigkeiten des Lernenden an.

 

Der Besuch der Ausbildungsvorbereitung erfüllt die Berufsschulpflicht.

 

QUICK-INFO



ANSPRECHPARTNER

Janin Kuhnert

Organsatorin
Übergangssystem



Formale Informationen

Abschlussmöglichkeiten:                                 

in Abhängigkeit des Lernniveaus:

  • Hauptschulabschluss,
  • VAB-Abschluss,
  • BEJ-Abschluss,
  • 1BFM-Abschluss

Dauer der Qualifikation:           

1 Jahr vollzeitschulisch

Aufnahmevoraussetzungen: 

  • allgemeine Schulpflicht muss erfüllt sein (5 Hauptschuljahre/abgeschlossene Förderschule)
  • Abgangszeugnis der Hauptschule oder vergleichbares Zeugnis

 

Anmeldung: 

  • ausgefülltes Anmeldeformular
  • letztes Zeugnis einer allgemeinbildenden Schule (Hauptschule, Realschule)
  • nach Möglichkeit einen Praktikumsnachweis eines metallverarbeitendes Unternehmens

Kosten: 

Aufwendungen für spezielle Lernmittel (Eigentum der Schüler) betragen ca. 50,00 €. Für die Fachpraxis ist für Arbeitskleidung zur sorgen (z.B. Sicherheitsschuhe)

Lerninhalte

Fach

Pflichtbereich

Religionslehre

Deutsch (inkl. Sprachkompetenz)

Mathematik (inkl. Rechenkompetenz)

Englisch I oder II

Lebensweltbezogene Kompetenz mit Wirtschaftskompetenz/Gemeinschaftskunde

Sport

Computeranwendungen

Biologie oder Chemie oder Physik

 

Profilbereich

Berufsbezogene Schwerpunktfächer (Feinwerk- und Metallbautechnik)

 

Handlungkompetenz

 

Offene Lernzeit

 

Betriebspraktikum

 

Wahlpflichtbereich

 

Wahlbereich

 

Stunden pro Woche

 

 1        Stunde

3-5     Stunden

3-4     Stunden

1-3     Stunden

 2       Stunden

0-2     Stunden

1-2     Stunden

0-2     Stunden

 

6-14   Stunden

 

 

integrativ in allen Fächern

 

 8        Stunden

 

siehe Praktikumsplan

 

1-3      Stunden

 

 4        Stunden


Es finden pro Schuljahr vier einwöchige Praktika statt.