20.09.2019 |Gaggenau| Carl-Benz-Schule Gaggenau

Digitalisierung weiter auf dem Vormarsch

Die letzten Arbeiten laufen noch, dann können zwei Unterrichtsräume wieder in Betrieb genommen werden. Das sogenannte Musterklassenzimmer wurde noch im vergangenen Schuljahr ausgeräumt und während der Sommerferien renoviert. Neben diversen Malerarbeiten und der Vorbereitung einer Präsentationsfläche für die Beamerprojektion, wurde auch ein neuer Boden verlegt, neue Möbel angeschafft und z. B. eine intelligente Lichtsteuerung eingebaut. Am 23. und 24. September werden die modernen technischen Geräte, wie Smartboard, Beamer und PC  eingebaut und installiert.

Ziel ist es, dass das Klassenzimmer in den nächsten Tagen wieder für das Lernen zur Verfügung steht.

 

Im Bereich Elektropneumatik ist man schon einen Schritt weiter: Die modernen Arbeitsstände wurden bereits im renovierten Labor aufgestellt und zum Großteil mit zusätzlichen Materialien bestückt und entsprechend beschriftet. Die Elektropneumatik ist eng mit unserer Lernfabrik verknüpft, da sie ein entscheidender Baustein für die Automatisierung innerhalb von Industrie 4.0 ist. Den Lernenden werden mithilfe der modernen Arbeitsstände handlungsorientierte und umfassendere Situationen dargeboten, wie sie sie auch in den Unternehmen vorfinden können. Somit werden die Auszubildenden noch besser auf die komplexen Aufgaben in ihrem Berufsleben vorbereitet.